Hausordnung

Wir wollen ...

… eine Schule, in der wir uns alle wohlfühlen und in der wir

gut miteinander arbeiten können.

… einander mit Höflichkeit, Respekt, Toleranz und Hilfsbereitschaft begegnen.

… uns und andere nicht gefährden. 

… unser und das Eigentum anderer schützen.

 

Um dies alles leichter verwirklichen zu können, vereinbaren wir folgende Punkte:

Grundsätzliches:  

1.    Ich beteilige mich am Unterricht und besuche ihn regelmäßig und pünktlich.

2.    Ich übergebe nach versäumten Unterrichtstagen, am nächsten Schultag, eine schriftliche Entschuldigung unaufgefordert dem Klassenvorstand.

3.    Für die Befreiung vom Schulbesuch während des Schuljahres ist ein bewilligtes Ansuchen nötig: Spätestens drei Wochen vor meiner geplanten Abwesenheit lege ich das ausgefüllte Antragsformular dem Klassenvorstand vor.

4.    Ich darf das Schulgelände während des Unterrichts und in den Pausen nur mit einem Passierschein verlassen (Ausnahme: Mittagspause). 

5.    Ich behandle die Einrichtungen der Schule einschließlich der zur Verfügung gestellten Arbeitsmittel schonend. Bei mutwilliger Sachbeschädigung werde ich zur Verantwortung gezogen. 

6.    Das Rauchen und der Konsum alkoholischer Getränke ist am Schulgelände und bei Schulveranstaltungen verboten.

7.    Das Mitbringen von Waffen und anderen gefährlichen Gegenständen ist verboten. Auf Verlangen der Lehrkraft sind solche Gegenstände zu übergeben. Bei begründetem Verdacht auf unerlaubten Waffen-, Drogenbesitz oder Besitz von gefährlichen Gegenständen wird die Behörde verständigt.

8.    Verstoße ich gegen die Vereinbarung, muss ich mit Konsequenzen rechnen.

 Die gesamte Unterrichtszeit wird als Arbeitszeit angerechnet.

Nach oben